Kino: Das Mädchen Wadjda

Kino Monoplexx:
Das Mädchen Wadjda

Datum: 12. Dezember 2013
Uhrzeit: 20.00

Wadjda ist zwölf und lebt in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens. Wadjda trägt Turnschuhe und unter ihrem Tschador Blue Jeans. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, ein Fahrrad zu besitzen und mit dem Nachbarssohn Abdullah um die Wette zu fahren. Der Film ist in zweifacher Hinsicht bemerkenswert. Das Mädchen Wadjda ging als erster offizieller Beitrag Saudi-Arabiens ins Oscar-Rennen; zudem sind sowohl Regisseurin als auch die beiden Hauptdarstellerinnen, Wadjda und ihre Mutter, Frauen. 

Die Regisseurin Haifaa Al-Mansour erzählt diese Geschichte als Märchen, das Visio­nen erlaubt. Eben: Es handelt sich weniger um einen sozialkritischen Film als um die Bestandsaufnahme von menschenverachtenden Ge­­sellschaftsregeln, die fabulös durchbrochen werden. Dass die Re­gis­seurin gerade ein Fahrrad zum Symbol des Aufbruchs im ölreichsten Land der Welt wählt, ist grotesk und Zeichen der Stärke des Auf­be­gehrens. (Helmut Groschup)

Saudi Arabien/Deutschland 2012; 98 Min., deutsche Fassung
Regie & Buch: Haifaa Al-Mansour
DarstellerInnen: Reem Abdul­lah (Mutter), Waad Mohammed (Wadjda), Abdullrahman
Al Gohani (Abdul­lah), Ahd (Hussa), Sultan Al Assaf (Vater), Rafa Al Sanea
(Fatima), Dana Ab­­dullilah (Salma), Rehab Ahmed (Noura) u.a

Filmtrailer: Das Mädchen Wadjda | dt. Trailer

Vollpreis: 8

Zurück